Ein Projekt von

      English
      Deutsch

 

 

unterstützt von

                   

 

Seit dem Jahr 1997 veröffentlicht der Astronomische Arbeitskreis Salzkammergut jedes Jahr eine neue DVD mit den besten Aufnahmen des aktiven CCD-Teams. Neben mehr als 3700 Referenz-Aufnahmen und 1500 Archiv-Aufnahmen von 53 Astrofotografen findet man auch die nötige Software und Know-How Beiträge, die sowohl den Einsteiger als auch den versierten Astrofotografen unterstützen.

Unseren neuen CCD-Guide 2017 können Sie zum Preis von 29 € + Portokosten bestellen. Wenn Sie bereits eine ältere CCD-Guide-Version gekauft haben, können Sie ein Update auf die neue Version 2017 zum ermäßigten Preis von 19 € + Portokosten bei uns beziehen.

Hier gelangen Sie zur Bestellseite


Hier ein kleiner Auszug der Software-Features:

  • Umfangreiche Deep-Sky-Objektdatenbank inklusive Objektdaten, basierend auf 30 großen Standardkatalogen
  • Einfache Suche nach Objekten
  • Gleichzeitiges Betrachten von Objektdaten, Aufnahmedaten und Vorschaubild
  • Filtern der Bilder nach verschiedenen Kriterien (wie z.B. Koordinaten, Objekttyp, Objektgröße, Sternbild, Katalog, Fotograf, Kamera, Teleskop oder Datum)
  • Erstellen einer Diashow von selektierten Bildern
  • Eingabe eigener Bilder (Erstellung eines persönlichen Bildarchivs)
  • Beobachtungsplanung für Astrofotografen
  • Minimale Systemanforderungen: CCD-Guide ist ohne Installation und ohne Internetzugang auf allen gängigen Windows-Rechnern sofort lauffähig.

 

Weitere Details und Informationen zur CCD-Guide-DVD finden Sie hier:

CCD-Guide Folder CCD-Guide Handbuch Artikel in Sterne und Weltraum

 

Hier finden Sie eine Auflistung aller Astrofotografen, die zu CCD-Guide beigetragen haben:

CCD-Guide Astrofotografen

 

Hier gelangen Sie zur Bestellseite

 


Video-Tutorials

Die Video-Tutorials sind derzeit leider nur in englischer Sprache verfügbar. Deutschsprachige Tutorials sind in Arbeit.

CCD Guide  -  Video Tutorial  -   FIRST STEPS
CCD Guide  -  Video Tutorial  -   BROWSER
CCD Guide  -  Video Tutorial  -   PLANNER
CCD Guide  -  Video Tutorial  -   EDIT SETUP
CCD Guide  -  Video Tutorial  -   EDIT OBJECT
CCD Guide  -  Video Tutorial  -   EDIT PICTURE

 


Neue Features der Version CCD-Guide 2017
  • 542 neue Bilder
  • 3 neue Astrofotografen: Michael Deger, Gabriele Gegenbauer und Justin Kabaus.
  • CCD-Guide Software 3.2: Keine Änderungen bei der Software. Das derzeitige Release 3.2 läuft sehr stabil.

 


Neue Features der Version CCD-Guide 2016
  • 383 neue Bilder
  • 2 neue Astrofotografen: Fabian Neyer und Wolfgang Promper
  • CCD-Guide Software 3.2: Die Verbesserungen der Software sind in nachfolgenden Punkten aufgelistet.
  • ListView im Browser verbessert: Das Erscheinungsbild der Hauptdatentabelle im Browser kann nun sehr einfach verändert werden. Mit einem Button können alle Funktionen erreicht werden, um Spalten ein- und auszublenden, die Reihenfolge der Spalten und die Breite der Spalten zu ändern und um alle Einstellungen zu speichern.
  • ListView in den Reitern Planner, EditObject und EditPicture: Die neuen ListView-Funktionen zum Konfigurieren der Hauptdatentabelle sind nun auch in den Reitern Planner, EditObject und EditPicture verfügbar.
  • QuickFilter: Die bisherigen Versionen von CCD-Guide boten zwei Möglichkeiten zum Filtern einer Hauptdatentabelle: den ObjectnameFilter und den SetFilter. Zusätzlich zu diesen beiden Filtertypen wird nun eine dritte Variante angeboten, der sogenannte QuickFilter. Sobald ein Suchtext in das Editierfeld des Quickfilters eingegeben wird, werden nur jene Datensätze der Hauptdatentabelle angezeigt, welche den Suchtext in einem der Datenfelder enthalten. Das ist eine sehr schnelle und effiziente Methode um die Anzahl der Datensätze einer Datentabelle zu reduzieren. QuickFilter ist in den Reitern Browser, Planner, EditObject und EditPicture verfügbar.
  • Verbesserte Performance des ObjectBrowsers: Das Wechseln zwischen ImageBrowser und ObjectBrowser ist nun viel schneller als im Vorgängerrelease.
  • Verbesserte Performance der SlideShow im Planner
  • Export CSV: Die Hauptdatentabelle der Reiter Planner, EditObject und EditPicture kann als csv-Datei exportiert werden.
  • Vereinfachte Buttonstruktur im Browser und im Planner
  • Neuer Default-Name für REF-Bilder im Planner
  • 3 Bugs wurden behoben.

 


Neue Features der Version CCD-Guide 2015
  • 790 neue Bilder
  • 8 neue Astrofotografen: Daniel Verschatse, Johannes Schedler, Martin Rusterholz, Thomas Henne, Wolfgang Leitner,Tommy Nawratil, David Gloistein und Walter Primik
  • 2 neue Kataloge: SANDQVIST (Sandqvist + Sandqvist-Lindroos) und DCLD (Catalogue of Southern Dark Clouds)
  • CG-Katalog vervollständigt
  • CCD-Guide Software 3.1: Die Verbesserungen der Software sind in nachfolgenden Punkten aufgelistet.
  • Night-Vision-Modus: Die Reiter Help und About wurden verbessert, so dass man beim Einsatz einer Software mit Night-Vision-Modus (wie z.B. The Sky) bessere Ergebnisse bekommt.
  • Sortierung von Tabellen: Verbesserte Sortierung in Tabellen bei Sortierung nach Objektnamen.
  • Edit Picture: Das Eingeben von Bildern in Edit Picture wurde vereinfacht, indem die jpg-Erweiterung im Picturename entfernt wurde.
  • Arbeiten mit einer externen Festplatte: Das Arbeiten mit CCD-Guide auf zwei verschiedenen Computern unter Nutzung einer externen Festplatte wurde vereinfacht, indem die Pfade im Reiter Options nun automatisch von CCD-Guide gesetzt werden.
  • Arbeiten mit USB-Stick: Alle Funktionen von CCD-Guide inklusive Planner und Edit Picture sind jetzt auch verfügbar, wenn man auf einem USB-Stick arbeitet.
  • 13 Bugs wurden behoben.

 


Neue Features der Version CCD-Guide 2014
  • 287 neue Bilder
  • 1 neuer Astrofotograf: Robert Pölzl
  • 2 neue Kataloge: Gum und RCW
  • CCD-Guide Software 3.0: Die Software wurde wesentlich erweitert. Siehe nachfolgende Punkte.
  • Set Filter in allen Reitern: Die erweiterten Filterfunktionen sind nun in allen Reitern verfügbar. Das wurde durch ein Verschieben des alten Set Filter Reiters in ein neues Fenster ermöglicht, welches in jedem CCD-Guide-Reiter aufgerufen werden kann.
  • ObjectBrowser: Der Reiter ImageBrowser wurde auf Browser umbenannt. Der Browser-Reiter kann nun in zwei verschiedenen Modi ausgeführt werden: ImageBrowser-Modus oder ObjectBrowser-Modus. Die ImageBrowser-Funktionalität war bereits im Release 2.0 verfügbar, aber der ObjectBrowser ist komplett neu. Der ObjectBrowser bietet die Möglichkeit durch die Objektdaten aller Objekte der Datenbank zu browsen, wobei auch die erweiterten Filtermöglichkeiten des SetFilter-Fensters zur Verfügung stehen.
  • Planner: Der Reiter Planner wurde komplett überarbeitet und ist nun viel einfacher zu bedienen. Die Erstellung von Setups wurde ausgelagert in den Reiter Edit Setup. Der freigewordene Platz im Reiter Planner wurde für ein deutlich größeres Vorschaubild des Plannerbildes genutzt. Die Datentabelle des Planners zeigt nun alle Planungsdatensätze aller Setups auf einmal an und die SetFilter-Funktion ermöglicht ein schnelles Filtern der Planungsdatensätze.
  • Neue Set Filter Funktionen: Das Set Filter Fenster hat einen neuen Filterkriterientyp, die so genannten “Planner Criteria”. Mit diesen Kriterien kann man Planungsdatensätze einfach filtern. Weiters können nun alle Filtereinstellungen abgespeichert und wieder geladen werden. Das ist sehr hilfreich, wenn man oft mit aufwändigen Suchabfragen arbeitet.
  • Neue Planetariumsprogramme: Im Release 2.1 konnte man bereits Cartes du Ciel in einem Zustand öffnen, in dem das aktive Objekt zentriert ist. Release 3.0 ermöglicht es dem Anwender zwischen folgenden Planetariumsprogrammen zu wählen: Cartes du Ciel, Guide 8 Update, Guide 9, The Sky6 Pro und The SkyX Pro. Der Planetarium-Button ist nicht nur im ImageBrowser verfügbar, sondern auch im ObjectBrowser sowie im Planner.
  • Link auf sky-map.org: Wenn eine Internetverbindung verfügbar ist, dann kann sky-map.org mit Zentrierung auf das aktive Objekt geöffnet werden. Diese Funktion steht im ImageBrower, im ObjectBrowser und im Planner zur Verfügung.
  • FOV Image im Planner: Wenn eine Internetverbindung zur Verfügung steht, dann kann man im Planner ein DSS-Bild von sky-map.org herunterladen, welches das richtige Bildfeld des gewählten Setups anzeigt.
  • Export to Planner: Das aktive Objekt im ImageBrowser oder im ObjectBrowser kann einfach in den Planner exportiert werden.
  • Reihenfolge der Reiter: Die Anordnung der Reiter wurde geändert, so dass die wichtigsten Reiter zuerst kommen. Neue Anordnung: 1. Browser (ImageBrowser + ObjectBrowser); 2. Planner; 3. Edit Setup; 4. Edit Object; 5. Edit Picture; 6. Options.
  • Find Object: Die Objektsuche wurde vereinfacht. Nun kann das Leerzeichen zwischen Katalogbezeichnung und Katalognummer auch weggelassen werden. (z.B: “ngc 1” und “ngc1” sind erlaubt).
  • Sortieren in Datentabellen: Durch Klicken auf den Kopf einer Datenspalte kann man die Datentabelle sortieren. Diese Funktion steht in allen Tabellen zur Verfügung.
  • Importieren neuer Kometen: Wenn eine Internetverbindung zur Verfügung steht, dann können neue Kometen von www.minorplanetcenter.net importiert werden.
  • Filterstatus wird angezeigt: Wenn ein Filter auf einer Datentabelle aktiv ist, dann wird dies durch eine fette Schrift des Set Filter Buttons angezeigt. Wenn ein Find Object Filter aktiv ist, dann wird das durch eine fette Schrift des Find Object Buttons angezeigt.
  • 12 Bugs wurden behoben.

 


Neue Features der Version CCD-Guide 2013
  • 422 neue Bilder
  • 6 neue Astrofotografen: Gerald Rhemann, Sebastian Voltmer, Patrick Hochleitner, Dieter Beer, Wolfgang Hitzl und Peter Großpointner
  • CCD-Guide Software 2.1: Die Verbesserungen der Software sind in nachfolgenden Punkten aufgelistet.
  • Neue ListView im Imagebrowser: Mit User-ListView können Sie nun beliebige Datenspalten zu einem Bilddatensatz einblenden
  • Abspeichern der ListView-Konfiguration im Imagebrowser: Die Reihenfolge der Datenspalten und die Breite der Datenspalten kann verändert und gespeichert werden.
  • Planner Comment Editor: Mit einem Editor können Kommentare zu einem Planungsdatensatz bis zu einer Größe von 5000 Zeichen eingegeben werden.
  • Planner-Bilder: Planner-Bilder können getauscht und gelöscht werden.
  • Neuer Objekttyp Milky Way
  • 11 Bugs wurden behoben.

 

 

         Impressum / Kontakt